Loader
0
  • Dein Warenkorb ist leer.
Total:0,00

In drei Schritten zu deinem Brautkleid

In drei Schritten zu deinem Brautkleid

Die Suche nach dem perfekten Brautkleid gestaltet sich oft alles andere als einfach. Immerhin möchte am großen Tag die Schönste sein und sich rundherum wohl fühlen. Viele Bräute sind verunsichert und wissen nicht, wie man am schnellsten sein Traumkleid findet ohne die Entscheidung im Anschluss wieder zu bereuen. Schließlich ist man im besten Fall nur einmal Braut 🙂

Ein wenig Vorbereitung kann hier nicht schaden. Deshalb haben wir für dich ein paar Tipps bereitgestellt:

Schritt 1: Verschaffe dir einen Überblick

Es gibt so viele verschiedene Stilrichtungen, Schnittformen und Designer. Daher kann es nicht schaden, sich im Vorfeld ein paar Gedanken zu machen – was trage ich gerne für einen Stil und worin fühle ich mich gar nicht wohl. Welche Vorzüge möchte ich betonen und wo sind gefühlt Schwachstellen, die ich gerne kaschieren möchte? Wie möchtet ihr heiraten? Welche Anforderung könnte DAS Hochzeitskleid haben?  
All diese Fragen könnten plötzlich in deinem Kopf herum schwirren. Berechtigt natürlich! 

Nina von Modeca - Brautkleid mit Stehkragen aus Spitze und weitem Satinrock - erhältlich im brautgeflüster

Welche Schnittformen gibt es überhaupt? 

Einige Silhouetten schmeicheln bestimmten Körperformen mehr und manchmal auch weniger. Welche Schnittformen kaschieren bestimmte Körperregionen? Es kann nicht schaden, sich vorab einen Überblick zu verschaffen und  sich zu überlegen, wo die eignen Vorzüge liegen oder was man lieber verbergen möchte. 

Zu diesem Thema haben wir bereits einen Blogartikel verfasst. Klick gleich mal rein!

Finde deine Ausschnittform

Immer ein Punkt auf der Wunschliste: Wie tief soll bzw. darf ein Ausschnitt sein? Auch da gibt es die unterschiedlichsten Formen. Es oft eine Frage des persönlichen Empfindens und wir helfen dir gerne dabei, im Rahmen einer Beratung die optimale Form für dich  zu finden.

Manche Bräute mit üppiger Oberweite ist stolz auf ihr Dekolleté und zeigt es gerne, andere wiederum halten es gerne bedeckter und wünschen sich vor allem einen guten Halt.
Ein hoch geschlossener Ausschnitt gibt Halt und Stabilität ist aber nicht zwingend ideal für einen großen Busen. Auch das Gegenteil kann der Wunsch sein. Eine sehr schlanke Frau kann sich auch zu dünn und “knochig” fühlen. Ein tiefer V-Ausschnitt ist oft perfekt für eine kleine bis mittelgroße Oberweite gemacht. 

Auch der Wunsch nach sehr tiefen Rückenausschnitten wird täglich genannt. Die Praxis zeigt auch hier nicht selten Grenzen auf, wenn es um das Wohlbefinden der Braut geht. Du siehst, es kann regelrecht ein Abenteuer sein. Die Suche nach dem RICHTIGEN Brautkleid.

 

TIPP
In unserer hauseigenen Schneiderei setzen wir gerne final deine Wünsche um, sofern sie nicht ohnehin bereits bei der Anfertigung berücksichtigt werden können. Also sei unbesorgt. Auch wir lernen nie aus und arbeiten jedes Jahr daran unsere Techniken und Schneiderkünste zu perfektionieren. 

Ebenso gibt es bei dem Ausschnitt im Rücken verschieden Varianten. Möchtest du vielleicht dein Dekolleté betonen, dafür aber den Rücken hoch geschlossen halten? Oder überlegst du, ob du lieber mit einem freien Rücken entzücken möchtest? Ein leichter V-Ausschnitt, hochgeschlossen mit Tattoospitze und Knopfleiste oder tief ausgeschnitten bis zur Taille? Finde es gerne mit uns gemeinsam heraus. Reservier dir hierfür doch gleich deinen Wunschtermin!

TRÄGER, ÄRMEL ODER DOCH Trägerlos?

Von trägerlosen Kleidern bis hin zu Modellen mit langen Ärmeln findest du eine vielfältige Auswahl bei uns im brautgeflüster. Möchtest du Haut zeigen aber dennoch nicht auf einen guten Halt verzichten – dann sind Spaghettiträger womöglich passend für dich. 

Angeschnittene oder kurze Ärmel umspielen schön die Schultern. Lange Spitzenärmel sehen besonders elegant aus und werden gerne an Hochzeiten in kühleren Monaten getragen. 

CALLIE Corsagenkleid mit separatem Top von Madi Lane // Brautkleid im brautgeflüster

Schritt 2: Lass dich inspirieren

Eine große Hilfestellung bei der Brautkleidsuche leisten Pinterest, Blogs, Broschüren, Zeitschriften und vieles mehr. 

Bevor du zu einem Beratungstermin gehst, schau dir vorher die Kleider auf der Homepage des Brautladens deiner Wahl genau an. Somit kannst du dir im Vorhinein schon Eindrücke sammeln und einen ungefähren Eindruck bekommen, was dich dort erwartet. Wir legen Wert auf Transparenz und versuchen unsere Auswahl so aktuell wie möglich zu halten. Klick dich doch durch unsere Übersicht:

Passform Brautkleid - brautgeflüster

Schritt 3:  Wunschtermin gleich online reservieren  und bestens beraten lassen!

Der Besuch in einem Brautladen ist ein ganz besonderes Ereignis. Nimm deshalb 2-3 Lieblingsmenschen mit, die dir bei der Entscheidung behilflich sein können. Entscheide aber immer aus deinem Bauch heraus und hör auf dich selbst – denn du bist die Braut. 

Ein kleiner Tipp: Oft können Kleider auf Fotos oder am Bügel nicht gleich überzeugen, stellen sich aber angezogen als Überraschung heraus. Du bekommst bei uns nicht nur eine typgerechte Beratung. Jedes Teammitglied ist eine ausgebildete Schneiderin und kann dir auch fachlich kompetente Fragen beantworten, wenn es um Sonderwünsche geht. 

Brautkleid Beratung

Hat dir die Übersicht gefallen? Du hast dennoch Fragen? Kontaktier uns gerne persönlich und wir beantworten dir gerne bereits vorab DEINE ganz persönlichen Fragen. So kommen Sorgen erst gar nicht auf und du kannst dich auf euren großen Tag und DEIN Traumkleid freuen 🙂

Was dich noch interessieren könnte:
BEITRAG > DIE MEISTGESTELLTEN FRAGEN & ANTWORTEN
BEITRAG > DIE BRAUTKLEIDSUCHE IN ZEITEN VON CORONA
BEITRAG > BRAUTKLEID-SILHOUETTEN
BEITRAG > DAS IST DAS BRAUTGEFLÜSTER – WAS DICH VOR ORT ERWARTET



brautgeflüster VIBImmer up to date bleiben!
Erfahre immer etwas früher, was sich bei uns im brautgeflüster so tut. Neue Brautkleider & Accessoires. EXKLUSIVIE Aktionen für unsere VIBs. Neue Beiträge in unserem brautgeflüster MAGAZIIN. Tipps & Tricks rund um das Thema Braut sein.